Schura Logo Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg - squared blau

Liebe CDU Hamburg, wie oft denn noch?

Liebe CDU Hamburg, wie oft denn noch? Und wieder beschäftigt Herr Gladiator (CDU) unsere Bürgerschaft mit einer aussichtslosen Debatte und verschwendet ihre wertvolle Zeit. Schlimmer noch, es werden falsche Behauptungen und Zusammenhänge konstruiert. Die Schura und dessen Moscheegemeinden haben an dem besagten Freitag weder eine Demo organisiert noch dazu aufgerufen oder daran teilgenommen. Hass führt …

Liebe CDU Hamburg, wie oft denn noch? Weiterlesen »

Schura Logo Rat der islamischen Gemeinschaften in Hamburg - squared blau

CDU und AfD zeigen demagogisches Verhalten

SCHURA Hamburg: CDU und AfD zeigen demagogisches Verhalten Als „demagogisch“ hat SCHURA Hamburg das Vorgehen von CDU und AfD verurteilt, mit Verweis auf die antisemitische Kundgebung der Gruppe „Muslim Interaktiv“ am 28. Mai auf dem Steindamm eine Aussetzung des Staatsvertrages zu fordern. „Wider besseres Wissens stellen CDU und AfD SCHURA als Religionsgemeinschaft und damit die …

CDU und AfD zeigen demagogisches Verhalten Weiterlesen »

Süleyman Tasköprüstraße - NSU-Komplex Morde

Für einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des NSU-Komplex

 Kein Vergessen – Kein Einzelfall  In Gedenken an Süleyman Taşköprü – Für einen parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des NSU-Komplex in Hamburg  Vor 20 Jahren wurde Süleyman Taşköprü ermordet. Obwohl die rechtsterroristischen Mörder*innen sich vor 10 Jahren enttarnten, folgten bis heute in Hamburg kaum nennenswerte Taten der Aufklärung und Verhinderung rassistischer Gewalt. Als Hamburger Öffentlichkeit rufen …

Für einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung des NSU-Komplex Weiterlesen »

Kopftuch Bilder-Stockfotos-und-Vektorgrafiken-Human-Rights-Veil

Kopftuchverbot durch die Hintertür? Schura Hamburg

Kopftuchverbot, Online-Diskussion Online-Diskussion zum neuen Gesetz zur Regelung des Erscheinungsbildes von Beamtinnen und Beamten. Prof. Dr. Kirsten Wiese Christine Buchholz Ekkehard Wysocki Maryam Kamil Abdulsalam Özlem Nas Moderation: Tügba Uyanik

Aufruf zum Frieden - INTERRELIGIÖSES FORUM HAMBURG

Aufruf zum Frieden – in Hamburg wie im Heiligen Land

Aufruf zum Frieden INTERRELIGIÖSES FORUM HAMBURG Angesichts der Gewalt im Nahen Osten hat der Vorstand des Interreligiösen Forums Hamburg zu Frieden und Verständigung aufgerufen.   „Die aktuelle Lage dort erfüllt uns mit Traurigkeit und Sorge. Uns erschüttern die Bilder und Berichte von zerstörten Häusern, von verletzten und getöteten Menschen. In unseren Gedanken und Gebeten sind …

Aufruf zum Frieden – in Hamburg wie im Heiligen Land Weiterlesen »

Friedensgebet - Interreligiöses Forum

Friedensgebet Nahost – Interreligiöses Forum Hamburg

Friedensgebet Nahost – Interreligiöses Forum Hamburg 26.05.2021 – Özlem Nas   Im Namen Allahs, Allerbarmend, Barmherzig, Du bist Allsehend, Ya Basir: – lasse uns – und all‘ jene, die die Macht haben Veränderung zu bewirken – hinsehen, wenn Generationen von Kindern, Frauen und Männern durch politische Interessen ein Leben in einem Brandherd von Gewalt, Angst, …

Friedensgebet Nahost – Interreligiöses Forum Hamburg Weiterlesen »

Kopftuchverbot durch die Hintertür

Kopftuchverbot durch die Hintertür?

Online-Diskussion zum neuen Gesetz zur Regelung des Erscheinungsbildes von Beamtinnen und Beamten   27.05.2021 18:00 Uhr Liveübertragung Facebook: Schurahamburg.de Youtube: Schura Hamburg

Schura Moscheen in NOT - Corona Finanzkrise

Moscheen in NOT Spendenaufruf

Assalamu alaykum liebe Geschwister, viele Schura Moscheen sind durch Corona in finanzieller Not geraten. Bitte spenden! Unsere Gemeinden erleiden im Moment erhebliche finanzielle Probleme aufgrund der Schließung der Moscheen und dem Wegfall von Spenden. Du kannst mit deiner Spende Hamburger Moscheen unterstützen! Jeder Euro hilft. Jeder Euro zählt. Banküberweisung: Empfänger: Schura e.V. IBAN: DE31 2005 0550 …

Moscheen in NOT Spendenaufruf Weiterlesen »

AlQuds

Zunehmende Eskalation im Nahen Osten bedarf sofortigen Handelns

Mit großer Sorge betrachtet Schura Hamburg die weiterhin zunehmende Eskalation im Nahen Osten. Die Schura habe Ihre Position in dem mit anderen islamischen Dachverbänden gemeinsam veröffentlichten offenen Brief des KRM deutlich gemacht: „Die Verlierer der erneuten Gewalteskalation sind unschuldige Zivilisten. In den vergangenen Jahren sind bei Eskalationen auf beiden Seiten mehrere hundert Menschen gestorben oder wurden verletzt. …

Zunehmende Eskalation im Nahen Osten bedarf sofortigen Handelns Weiterlesen »

KRM - Koordinationsrat der Muslime

Offener Brief anlässlich der erneuten Eskalation des israelisch-palästinensischen Konfliktes

Wir sind tief besorgt über die eskalierende Gewalt in Jerusalem, die sich mittlerweile auf andere Gegenden in Palästina bzw. Israel ausbreitet. UN-Angaben zufolge wurde von Freitag vergangener Woche bis Montag mehrere Hundert Menschen in Ost-Jerusalem und im Westjordanland verletzt. Raketenbeschuss aus den besetzten Gebieten und dem Gaza-Streifen haben eine weitere Eskalationsstufe in diesem Dauerkonflikt gezündet. …

Offener Brief anlässlich der erneuten Eskalation des israelisch-palästinensischen Konfliktes Weiterlesen »