SCHURA Hamburg Logo

Festgebet – Id al-Fitr – Bayram in Hamburg 2018

Das Fest des Fastenbrechens oder Id al-Fitr ist ein islamisches Fest im unmittelbaren Anschluss an den Fastenmonat Ramadan in den ersten drei Tagen des Nachfolgemonats Schauwal. In Hamburg werden die Moscheen das Gebet einheitlich am Freitag, 15.06.2018 zu unterschiedlichen Uhrzeiten begehen. Hier eine Übersicht (ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit, mit der Bitte fehlende Gebetstermin einzureichen, DANKE) Muslimischer Familien-Verein Masjid Rahma e.V. Beim Gesundbrunnen 1, …

Festgebet – Id al-Fitr – Bayram in Hamburg 2018Weiterlesen »

HH_Logo_Schriftzug

Feiertagsregelung: Auszug aus dem Staatsvertrag mit den Muslimen

Auszüge aus dem Vertrag zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg, dem DITIB-Landesverband Hamburg, SCHURA – Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg und dem Verband der Islamischen Kulturzentren [Quelle: http://www.hamburg.de/contentblob/3551370/373c79022a3cc28025f815d9a33d2b49/data/download-muslim-verbaende.pdf ] Artikel 3 Islamische Feiertage Folgende islamische Feiertage sind kirchliche Feiertage im Sinne des Hamburger Feier- tagsgesetzes mit den Rechten aus § 3 des Feiertagsgesetzes für islamische …

Feiertagsregelung: Auszug aus dem Staatsvertrag mit den MuslimenWeiterlesen »

Imame Treffen

Iftar der Imame – Qualifizierungsprogramm vorgestellt

Die Ibrahim-Khalil-Moschee in Billstedt war in diesem Jahr Gastgeber des „Iftars der Imame“, zu dem Zulhajrat Fejzulahi, Imam der Albanischen Moschee und im SCHURA-Vorstand zuständig für innerislamische Angelegenheiten, Imame und Vorstandsmitglieder fast aller Mitgliedsgemeinden der SCHURA begrüßen konnte. Der Iftar der Imame fand nun schon zum achten Mal statt und hat sich damit zu einer …

Iftar der Imame – Qualifizierungsprogramm vorgestelltWeiterlesen »

Vielfalt-Läuft bei mir?

Projekt Dialogveranstaltungen für Jugendliche „Vielfalt-Läuft bei mir?“   Am 04.05.2018 folgte in der Kocatepe Moschee in Bergedorf die 3. Dialogveranstaltung zum Thema „Vielfalt“. An der Veranstaltung nahmen ca. 70 Jugendliche teil. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch eine zum Thema passende interaktive Methode, in der die Jugendlichen ein Bild zu der Frage: “In welcher Situation erlebst Du Vielfalt“ …

Vielfalt-Läuft bei mir?Weiterlesen »

SCHURA Hamburg Logo

Stellungnahme zum Thema Antisemitismus

Aus Sicht des Islam gehört das Judentum wie das Christentum zu den abrahamitischen Religionen, zu denen eine besondere Nähe besteht, was gerade beim Judentum auch im Rituellen deutlich wird (Beschneidung, Speiseregeln, Gebet). Es gibt im Islam keine Grundlage für Judenfeindschaft. Im Gegenteil sind Muslime durch ihre Religion aufgefordert, dem Judentum mit Achtung und Respekt zu …

Stellungnahme zum Thema AntisemitismusWeiterlesen »

die St. Georger Erklärung

Stellungnahme der Schura zur Kopftuchverbotsdebatte

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages befasste sich bereits vor der Forderung eines Verbotes der NRW-Landesregierung mit der rechtlichen Zulässigkeit eines Kopftuchverbotes für Schülerinnen und führte am 26.01.2017 aus, dass das Tragen einer islamischen Kopfbedeckung in die Schutzbereiche der Religionsfreiheit und des religiösen Erziehungsrechts der Eltern fällt. Ein Kopftuchverbot für Schülerinnen ignoriert demnach Artikel 6 und …

Stellungnahme der Schura zur KopftuchverbotsdebatteWeiterlesen »

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tagung 5 Jahre Staatsvertrag

Seit nahezu fünf Jahren besteht in Hamburg der Staatsvertrag mit den islamischen Religionsgemeinschaften. Am 07.04. führte SCHURA im Rudolf-Steiner-Haus eine Tagung durch, um eine Zwischenbilanz zu ziehen und über künftige Perspektiven zu sprechen. Zunächst begrüßte SCHURA-Vorsitzender Daniel Abdin die Gäste und nahm eine Bewertung der wichtigsten Entwicklungen aus Sicht von SCHURA vor: Er wies darauf …

Tagung 5 Jahre StaatsvertragWeiterlesen »

SCHURA Hamburg Logo

Rede des Vorsitzenden der SCHURA Daniel Abdin zur Eröffnung der Tagung

Sehr geehrter Herr Staatsrat Dr. Krupp, Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Politik, Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Behörden, Liebe Vertreterinnen und Vertreter unserer Mitgliedsgemeinden, Meine sehr geehrten Damen und Herren, Verehrte Gäste, namens von SCHURA Hamburg möchte ich Sie recht herzlich zu unserer heutigen Tagung begrüßen. Vor fast 5 Jahren, am 13.06.2013, wurde …

Rede des Vorsitzenden der SCHURA Daniel Abdin zur Eröffnung der TagungWeiterlesen »

SCHURA Hamburg Logo

Resolution über Selbstverständnis, Ziele und Tätigkeitsrahmen der SCHURA

Resolution über Selbstverständnis, Ziele und Tätigkeitsrahmen der SCHURA – Rat der Islamischen Gemeinschaften in Hamburg beschlossen in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 30.03.2018   1.     SCHURA ist ein Zusammenschluss von in Hamburg bestehenden islamischen Gemeinden und Vereinen als islamische Religionsgemeinschaft (§ 1 S. 1 der Satzung). Als Religionsgemeinschaft obliegt SCHURA nicht nur die Koordinierung und Außenvertretung ihrer …

Resolution über Selbstverständnis, Ziele und Tätigkeitsrahmen der SCHURAWeiterlesen »