Hidjra-Feier 2019 in der Ayasofiya-Moschee

Zum Gedenken an die Hidjra des Propheten (Friede sei mit ihm) und zur Begrüßung des neuen islamischen Jahres 1441 versammelten sich am Samstag den 31. August zahlreiche Gemeindevertreter und Imame in der Ayasofiya-Moschee in Wilhelmsburg. Dazu wurden sie von SCHURA-Vorstandsmitglied und Leiter des Treffens der Imame, Imam Zulhajrat Fejzulahi sowie dem SCHURA-Vorsitzenden Moez Ben Khemis begrüßt. Ein Grußwort sprach auch der Gemeindevorsitzende der Ayasofiya-Moschee, der darauf aufmerksam machte, dass sich um eine der ersten Veranstaltungen in diesem gerade frisch renovierten und neu eröffneten Moscheegebäude handelte.

Über den Abend wurde mit Darbietungen der Anasheed-Gruppe der Muhajirin-Moschee, Quran-Rezitationen unterhalten. In Kurzvorträgen der SCHURA-Vorstandsmitglieder Norbert Müller und Mounib Doukali sowie Burhanettin Dag vom Islamischen Zentrum, Garip Elleri von der Kurdischen Moschee und Imam Ercan Yüksekkaya von der Centrum-Moschee wurde über die historischen Ereignisse der Hidjra, den dahinter stehenden Sinngehalt und Erkenntniswert für unser heutiges Leben als Muslime in Deutschland gesprochen. Abgeschlossen wurde der Abend mit einem gemeinsamen Essen.